xvgmag

Windows 8.1 ist hier, aber was bekommen Sie wirklich?


Windows 8.1 ist hier, aber was bekommen Sie wirklich? / Windows

Auf der letzten BUILD-Konferenz debütierte Microsoft die erste öffentliche Betaversion von Windows 8.1. Wir hatten eine Vorstellung von dem, was kommen würde, da das Betriebssystem hohe Leaks aufwies, wie Build 9364, aber was genau ist in der echten Version? Sie müssen es installieren, um herauszufinden - oder Sie können weiterlesen und ich werde erzählen, während Sie Ihren Computer vor möglichen Kopfschmerzen bewahren, die durch das Ausführen von potenziell instabiler Software entstehen.

Make Tech Easier hat bereits die Anweisungen zur Installation dieses Updates abgedeckt, was bedeutet, dass es nicht nötig ist, diesen Grund neu zu lesen, aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist das, was Sie an neuen Apps erwarten können, von denen Microsoft mehrere hinzugefügt hat. Das muss jetzt in Angriff genommen werden, um Sie auf die bevorstehende Reise vorzubereiten.

Tauche tiefer in SkyDrive ein

Windows Blue, jetzt Windows 8.1 genannt, bringt eine wesentlich tiefere Integration von SkyDrive mit sich als die bisherige Iteration des Betriebssystems. Der Cloud-Speicherdienst befindet sich jetzt in den PC-Einstellungen, auf die Sie über das Charms-Menü zugreifen können - gehen Sie zu den oberen oder unteren rechten Ecken Ihres Bildschirms und klicken Sie auf "Einstellungen" gefolgt von "PC-Einstellungen ändern".

Sobald das Dialogfeld geöffnet wird, werden Sie eine Reihe von Optionen in der linken Spalte sehen - nicht viel anders, wenn Sie bereits mit Windows 8 vertraut sind - aber eine neue Auswahl in diesem Array ist SkyDrive.

Die Optionen verlaufen in der linken Spalte und sind ziemlich einfach zu verstehen - Speicherplatz zeigt Ihnen den verfügbaren Speicherplatz und was Sie gegessen haben. Dateien und Sync-Einstellungen werden hier ebenfalls in das Bundle geworfen, was eine genauere Kontrolle über die einzelnen Einstellungen ermöglicht.

Related: Wie zum Trennen von SkyDrive von Windows 8.1

Neue Suche

Das Starten der Suche, eine Option, auf die über das oben erwähnte Charms-Menü zugegriffen werden kann, führte die Benutzer zuvor zu einem Bildschirm, der Teil des Suchfelds war, und größtenteils App-Browsing - das Äquivalent des alten Startmenüs. Mit Windows 8.1 ist dies viel weniger aufdringlich. Kunden treffen nun auf ein einfaches Suchfeld für das rechte Menü, in dem die Ergebnisse angezeigt werden. Kein Vollbild-Chaos mehr.

Eine nette Abkürzung

Um zu einer Liste von Apps zu gelangen, war früher ein bisschen Hoop-Jumping nötig. Mit der Einführung von 8.1 wird dieser Prozess einfacher - Dachten Sie, dass es schwieriger werden könnte? Eine neue Startschaltfläche befindet sich unten links auf dem Bildschirm, obwohl sie kein Menü erzeugt, sondern den Benutzer nur auf den neuen Startbildschirm führt.

Aber gute Nachrichten, von hier aus gibt es jetzt einen einfachen Zugang zu einer App-Liste. Klicken Sie einfach auf die Tastenkombination "Strg + Tab", um eine Vollbildliste dieser Programme anzuzeigen.

Das ist großartig, aber was fehlt mir?

In früheren Builds von Windows Blue gab es neue Apps, die entweder eliminiert wurden oder einfach aus Stabilitätsgründen weggelassen wurden. Zum Beispiel, als ich Build 9364 getestet habe, enthielt es Apps für Wecker, Rechner und Sprachrekorder.

Leider hat es keiner bis zur ersten Beta geschafft. Obwohl, als ich diesen Build getestet habe, funktionierten die meisten nicht richtig oder überhaupt in einigen Fällen - vielleicht waren sie alle in grau. Das bedeutet nicht, dass diese Apps nicht für RTM zurück sind, ich weise nur auf ihre merkliche Abwesenheit hin. Diese Version von Windows wird erst im August erwartet und viele können sich ändern.

Fazit

Es gibt viele neue Optionen in Windows 8.1 - Microsoft setzt seine Suche nach der Vervollkommnung seines ersten echten Tablet-Betriebssystems fort und versucht gleichzeitig, dieses Bedürfnis mit dem des traditionellen Computerbenutzers in Einklang zu bringen. Es ist eine heikle Operation, die Zeit brauchen wird, aber 8.1 ist auf dem Weg dorthin.

Bildquelle: Windows 8.1