xvgmag

Was ist so großartig an Plex?


Was ist so großartig an Plex? / Software-Tools

Es kann überall im Web sein, aber was ist so toll an Plex? Es ist eines der besten Media-Streaming-Tools auf dem Markt, aber was macht Plex? Arbeitet Plex irgendwie mit Netflix oder Hulu? Nicht ganz. Plex ist ein eigenes Tier. Es ist für Benutzer mit großen Bibliotheken von digitalen Inhalten auf ihren Festplatten konzipiert.

Wer sollte Plex benutzen?

Hier ist das kleine Geheimnis von Plex: Es ist wirklich für Leute mit riesigen Bibliotheken von illegal erworbenen Inhalten gemacht. Sicher, es kann auch mit legal erhaltenen Mediendateien arbeiten, aber der Hauptmarkt ist Leute, die Tonnen von Filmen torrent. Wenn Sie Ihre DVDs oder Blu-Rays reflexiv auf Ihren Medienserver rippen, werden Sie Plex genauso nützlich finden. Aber das ist nicht viel legaler als in den meisten Ländern, also ist es eine Unterscheidung ohne Unterschied. Wenn Sie Ihre Medien über iTunes, Amazon, VOD, Netflix, Hulu oder andere legitime Streaming-Plattformen erhalten, ist Plex grundsätzlich wertlos für Sie.

Plex ist unter Windows, Mac und Linux verfügbar.

Was ist Plex?

Jetzt, wenn Sie eine riesige Bibliothek von Video-Inhalten haben, die von der Rückseite eines LKW fiel, Plex wirklich glänzt. Durch automatisches und leises Verknüpfen der Dateien mit den richtigen Metadaten verknüpft Plex Dateinamen wie "Jurassic World Fallen Königreich 2018 1080p HC HDRip x264 AAC ESub" mit den korrekten Metadaten.

Es sammelt Beschreibungen, Poster, Box Art, Bewertungen, Bilder und vieles mehr. Dann hängt es sie an das Video in der Benutzeroberfläche an. Sie suchen mit den Namen des Videos statt des unergründlichen Meta-Codes von torrented-Dateien. Plex verwandelt deine schattige Graumarkt-Videothek in etwas, das viel mehr wie Netflix aussieht.

Warum ist Plex besser als die Alternativen?

Erstens fügt Plex Inhalte mit extrem hoher Genauigkeit an Metadaten an. Es saugt Informationen aus mehr Quellen auf und organisiert Inhalte auf intelligente, emergente Weise. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu navigieren und zu suchen. Selbst ein absoluter Neuling wird schnell den Dreh raus haben. Neu heruntergeladene Inhalte werden sofort und transparent hinzugefügt. Das knorrige Backend von tausend Dateien von tausend Trackern ist völlig unsichtbar.

Besser noch, Plex hat eine unglaubliche Serverunterstützung. Es ist eigentlich ein nativ serverbasiertes Programm. Ein Gerät (PC, Mac oder Linux) betreibt einen Server und Client-Geräte - Fernseher, Smart-Boxen, Tablets, Smartphones, Self-Checkouts, Grafikrechner, alles, was DOOM ausführen kann - kommunizieren mit dem Server, um Inhalte zu empfangen. Der Server kümmert sich um das schwere Heben. Er wandelt den Inhalt in einen geeigneten Codec für die Netzwerkbandbreite und das Clientgerät um. Das bedeutet, dass Geräte aller Couleur den Inhalt des Servers ohne Probleme abrufen können.

Dieses Streaming erstreckt sich auch außerhalb des lokalen Netzwerks. Plex-Streams werden nativ an Geräte außerhalb des lokalen Netzwerks gesendet, sodass Sie Inhalte während der Fahrt streamen können, wodurch Sie noch kreativere Möglichkeiten haben, Gespräche mit Ihren Nachbarn zu vermeiden. Das Setup ist auch ungewöhnlich einfach. Mit einem UPnP-Router können Sie die externe Freigabe mit einem einzigen UI-Switch aktivieren. Bei der komplexesten externen Freigabe müssen Sie nur die Portweiterleitung auf Ihrem Router einrichten.

Fazit

Für Benutzer mit der richtigen Medienbibliothek ist Plex von unschätzbarem Wert. Es kann Ihre heruntergeladene Datei in einen selbst betriebenen Netflix verwandeln. Streamen Sie Inhalte in Ihrem Haus oder bei Ihrem Freund, wobei transparente Technologien den gesamten Prozess unterstützen. Das Beste von allem, es ist kostenlos.