xvgmag

Wäre ein Telefon mit einer Tastatur mehr machbar?


Wäre ein Telefon mit einer Tastatur mehr machbar? / Handy, Mobiltelefon

Wenn Sie ein Teenager in den frühen Jahren der 2000er Jahre waren, erinnern Sie sich wahrscheinlich an Leute, die eine Art Telefon benutzten, dessen Bildschirm verschoben werden konnte, um darunter eine QWERTZ-Tastatur zu enthüllen, genau wie die, die Sie auf einem Laptop benutzen. Der Danger Hiptop (auch als T-Mobile Sidekick bezeichnet) war der letzte Schrei bis zum Jahr 2011, als alle bereits mit den Touchscreen-Tastaturen der heutigen Smartphones vertraut waren. Das hält andere Initiativen nicht davon ab, diese Geräte mit neuen und kreativen Design-Optionen zu beliefern. Planet Computers 'Gemini ist ein solches Beispiel. Aber wird es mit der Öffentlichkeit fliegen?

Die Nachfrage

Vor Smartphones herrschten persönliche digitale Assistenten (PDAs). Es war ein unaufhaltbarer Zug in den frühen 2000er Jahren, der es beschäftigten Leuten, die immer auf der Flucht waren, zu erleichtern, zu kommunizieren und E-Mails zu schreiben. PDAs wurden nicht als Ersatz für Telefone gesehen, sondern als Zubehör für die schnelle Kommunikation per Text.

Dann kam der Blackberry und stahl den Scheinwerfer. Das Gerät verfügte über einen Bildschirm und eine Tastatur wie jeder andere PDA, konnte aber auch als Telefon fungierensah nicht peinlich aus während du es an dein Ohr legst. Der ergonomische Faktor sowie die Fähigkeit, E-Mails schnell zu schreiben, haben dazu geführt, dass diese Art von Gerät schnell sowohl PDAs als auch Handys als Werkzeuge des Geschäfts ersetzt hat. Im Jahr 2002 appellierte der Blackberry an Geschäftskunden, während der T-Mobile Sidekick auf den breiteren Verbrauchermarkt aufmerksam wurde.

Im Jahr 2008 war die Ära der Tastatur vorbei, als das Apple iPhone zum ersten Mal veröffentlicht wurde. Das war's. Obwohl viele Leute es für absurd hielten, eine nicht taktile virtuelle Tastatur im Gegensatz zu einer Hardware-Tastatur auf einen Bildschirm zu drücken, nahmen die meisten die Änderung schnell an, sobald sie ein iPhone in ihren Händen hielten.

Seit 2011, als der letzte T-Mobile Sidekick auf den Markt kam, waren Telefone mit Bildschirmtastaturen eine aussterbende Rasse. Dies hinderte die Unternehmen natürlich nicht daran, weitere Modelle zu veröffentlichen, in der Hoffnung, dass sie es schaffen würden. Das neueste war das BlackBerry KeyOne im Jahr 2017, ein Handy, das Android mit einigen beeindruckenden Spezifikationen lief, aber war nicht bissig genug, um bedeutende Siege einzufangen. Es gab auch das LG Xpression 2 im Jahr 2014, ein Telefon, das ein totales Desaster war, weil es ein proprietäres Betriebssystem hatte und von Smartphones übertroffen wurde, die für ein paar Dollar mehr außergewöhnliche Funktionalität boten.

Und dann gibt es Planet Computers, ein Startup, das eine IndieGoGo-Kampagne für den Gemini startete, ein Telefon mit einer taktilen Hardware-Tastatur, die sich wie ein Laptop anfühlt (nur viel kleiner). Der Kampf endete am 9. April 2017 und erreichte 284% seines Finanzierungsziels. Es gibt anscheinend immer nochetwas Nachfrage für diese Art von Geräten, wie klein sie auch ist.

Was sind die Vorteile?

Eine taktile Tastatur zu haben könnte aus mehreren Gründen attraktiv sein:

  • Es ist schwerer, etwas falsch zu schreiben, was die Launen von Leuten erfüllt, die von ihrer Rechtschreibung besessen sind. Dies gilt insbesondere, wenn Sie umziehen. Wenn Sie ein Passagier in einem Fahrzeug sind oder auf der Straße gehen, tippen Sie auf eintatsächlich Tastatur macht die Dinge so viel bequemer als Tippen auf rutschigem Glas. Wenn du dich hart genug trainierst,Sie müssen vielleicht nicht einmal auf die Tasten tippen, um zu tippen!
  • Wenn Sie lange Fingernägel haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass ein Touchscreen die Tatsache, dass Sie ihn berührt haben, nicht registriert. Ein Touchscreen funktioniert, indem er elektrische Felder um Ihre Finger herum erkennt. Deine Nägel machen das nicht gut.
  • Ältere Menschen haben es vielleicht schwer, mit Touchscreens zu arbeiten, aber sie könnten etwas Taktiles verwenden, besonders wenn sie weniger empfindlich auf Druck reagieren und ihre Sehkraft nicht mehr so ​​ist wie früher.
  • Eine Tastatur wie die Gemini macht es möglich, eine lange E-Mail ein wenig einfacher zu tippen, wenn auch nicht viel.
  • Einige Leute finden Befriedigung darin, eine taktile Antwort zu haben (d. H. Das Gefühl, einen Knopf zu drücken), wenn sie tippen.
  • Es könnte (theoretisch) nützlich sein für Leute, die viele Dinge eingeben müssen, während sie von Ort zu Ort gehen, besonders wenn sie ständig mit dem Flugzeug reisen, mit sehr wenig Gepäckraum für einen Laptop.
  • Da der Bildschirm kleiner ist, können Sie eine längere Akkulaufzeit erwarten.

Was ist mit den Nachteilen?

Obwohl es immer eine Hardcore-Fanbase für Handys mit Hardware-Tastaturen wie den frühen BlackBerries von "Damals wie Heute" geben wird, ist es immer noch wichtig, sich zu fragen, warum die Leute nicht einfach bei ihnen blieben, statt Telefone mit großen Touchscreens zu verwenden.

  • Taktile Tastaturen nehmen vertikalen Platz ein und begrenzen die Menge an Hardware, die ein Telefon aufnehmen kann, ohne klumpig zu werden. Deshalb hat das BlackBerry KeyOne, das 2017 veröffentlicht wurde, eine winzige Tastatur im Vergleich zu anderen Modellen. Es war kompromittierend Platz, um mehr Hardware an die Tafel zu passen. Die Ausnahme ist Gemini, die sich entschied, die klobige Route zu gehen und nur eine Tastatur oben auf dem Brett zu jammen. Grundsätzlich, wenn Sie ein schlankes Telefon wollen, entweder mit einer kleinen Tastatur oder überhaupt keine Tastatur.
  • Eine virtuelle Tastatur verschwindet, wenn Sie sie nicht mehr benötigen, und schafft so wertvollen Bildschirmplatz für Sie frei. Gemini ist hier eine Ausnahme, da es den Bildschirm und die Tastatur nicht auf derselben Seite des Geräts platziert. Stattdessen ist es ein Klapphandy mit einem ähnlichen Konzept wie der T-Mobile Sidekick. Die meisten anderen Telefone haben gerade die Tastatur unter den Bildschirm geknallt und den verfügbaren Platz für die Anzeige von Bildern und Anwendungen entfernt.
  • Wenn Sie eine Tastatur brauchen, um etwas zu schreiben, können Sie einfachkaufe eine physische Tastatur Das hat Bluetooth-Konnektivität und koppeln Sie es mit Ihrem Telefon. Ja, der Gemini hat eine umfangreichere Tastatur als die meisten anderen Modelle, leidet aber immer noch unter der Miniaturisierung.Sie müssen noch mit den Fingern turnen, um etwas zu tippen. Es ist eine Herausforderung, die ziemlich schnell alt wird.
  • Den meisten taktilen Tastaturen fehlt der "Fluss". Mit anderen Worten, Sie müssen sich anstrengen, die Tasten zu drücken. Es ist von Entwurf: Wenn Sie dies nicht haben, wird Ihr Bein die Tasten drücken, während das Telefon in Ihrer Tasche ist. Virtuelle Tastaturen ermöglichen eine schnelle Eingabe, insbesondere mit Vorhersagetext und Autokorrektur. Da sie softwarebasiert sind, gibt es Möglichkeiten, Vorteile zu nutzen, wie zum Beispiel die Erkennung von Schlagbewegungen (d. H. Sie können tippen, ohne Ihre Finger zu heben und einfach das Wort über die Tasten zu ziehen).
  • Wenn Sie wirklich eine hyper-produktive Tastatur wollen, die leicht alles übertrifft, was ein Smartphone bietet, können Sie immer ein Tablet und eine aufrollbare Bluetooth-Tastatur für maximale Portabilität erhalten. Die bedeutendere Bildschirmgröße und die komfortable Bedienung der Tastatur würden Sie in die Lage versetzen, mindestens 80% schneller zu tippen als auf einem normal großen Gerät mit 104 Tasten.
  • Wenn Sie Ihr Telefon ausschließlich zu Unterhaltungszwecken verwenden und keine Textwände eintippen, ist ein Touchscreen ein Kinderspiel. Taktile Tastaturen bieten Ihnen keinen wahrgenommenen Vorteil.

Fazit

Leider haben die meisten der Fans bereits mit ihren Brieftaschen gewählt, da sie mit separaten QWERTY-Tastaturen ausgestattet sind. Sie haben offensichtlich für virtuelle Tastaturen auf Touchscreens gewählt, weil sie erkennen, dass dieser Formfaktor mehr Vorteile bietet. Nicht alle Nachrichten sind jedoch schrecklich. Es gibt offensichtlich viele Versuche, Handys herzustellen, die die Menschen in dieser Nische befriedigen, aber sie sind weiterhin eine aussterbende Rasse. Ich bezweifle, dass sie in absehbarer Zeit verschwinden werden, aber für die meisten Menschen überwiegen die Nachteile einer Klick-Klick-Tastatur die Vorteile.

Bist du ein Fan von taktilen Tastaturen? Denkst du, dass wir Vorteile verpasst haben? Lass uns in den Kommentaren darüber reden!