xvgmag

Was ist neu in Snow Leopard? Technologiebericht von Snow Leopard


Was ist neu in Snow Leopard? Technologiebericht von Snow Leopard / Mac

Wenn es Preise für die kühnsten Ankündigungen in der PC-Geschichte geben würde, könnte vielleicht die Einführung von Snow Leopard in der WWDC 2008 gewinnen. Apples Bertrand Serlet erklärte, dass das neueste und beste Mac OS X 0 neue Funktionen haben würde. In der Welt, in der immer neue Funktionen die wichtigsten Verkaufsargumente eines jeden neuen Betriebssystems sind, war die Ankündigung ein mutiger Schritt.

Anstatt neue Features zu verkaufen, setzt Apple auf "Verfeinerungen". Snow Leopard verfügt über neue Technologien, die das Betriebssystem schlanker und schneller machen als seine Vorgänger.

Warum sehen wir uns nicht die neuen Technologien und Verbesserungen der jüngsten Raubkatzen der Mac OS X-Familie an?

Neue Technologien erklärt

Hier sind neue Technologien, die mit Snow Leopard eingeführt wurden:

1. 64-Bit-Computing

Die gesamte Computing-Branche bewegt sich von 32-Bit- auf 64-Bit-Technologie ", so Apple, sodass fast alle Systemanwendungen in Snow Leopard in 64-Bit-Code umgeschrieben werden. Für gewöhnliche Benutzer sind die Vorteile der 64-Bit-Technologie eine schnellere Systemleistung, Unterstützung für einen größeren Systemspeicher (bis zu 16 Terrabyte) und ein höheres Maß an Systemsicherheit.

2. Grand Central Versand

Ich persönlich denke, dass Apple das richtige Icon dafür gewählt hat GCD weil Grand Central Dispatch nach meinem Verständnis wie ein Zugverkehrslotse ist. Diese Technologie weist jedem laufenden Prozess verfügbare Prozessorressourcen zu, so dass das gesamte System die Rechenleistung der Maschine effizient nutzen kann. Das Ergebnis ist ein besseres und schnelleres Betriebssystem.

3. OpenCL

Wenn GCD die Technologie ist, um die CPU-Leistung einer Maschine zu optimieren, dann ist OpenCL (steht für Open Computing Language) das Gegenstück für GPU. Diese Technologie ermöglicht eine ungenutzte Grafikverarbeitungsleistung für nicht-grafische Prozesse.

4. QuickTime X

Das QuickTime, über das wir hier sprechen, ist nicht nur ein Medienplayer, sondern mehr für die nächste Generation der Medientechnologie, die die Audio- und Videoerfahrung in Mac OS X unterstützt. In dieser Technologie ist der Media Player die Fähigkeit, reibungslos zu liefern Medienwiedergabe, Unterstützung für erweitertes Video-Streaming, die Möglichkeit, Medien auf verschiedenen Geräten einschließlich mobiler Geräte wie iPod und iPhone zu bearbeiten und zu teilen.

Wenige der vielen Verbesserungen

Es gibt zu viele Verbesserungen in Snow Leopard, um hier aufgelistet zu werden, also werde ich nur einige auswählen, die am offensichtlichsten sind - zumindest für mich.

1. Dock und Exposé

Sie können nun direkt über das Dock auf Exposé zugreifen, indem Sie einfach auf das Symbol des Elements im Dock klicken und halten. Jetzt, zusammen mit Alt + Tab, das ist meine Lieblingsmethode, um schnell auf ein anderes geöffnetes Fenster zuzugreifen. Sie werden vielleicht bemerkt haben, dass Artikel in Exposé übersichtlich angeordnet sind.

2. Scrollbare Stapel

Sie können Stapel ganz einfach erstellen, indem Sie einen Ordner in das Dock ziehen. Der Hauptzweck dieser Funktion besteht darin, den Inhalt eines Ordners schnell anzuzeigen. In Snow Leopard können Benutzer innerhalb eines Stapels scrollen und durch Klicken auf den Ordner durch die Ordner navigieren.

3. Mehr Speicherplatz auf der Festplatte

Apple behauptet, dass Sie etwa 7 GB Festplattenspeicher freigeben, wenn Sie auf Snow Leopard aktualisieren. Während ich die Bilddokumentation nicht zur Verfügung stelle, um die Behauptung zu stützen (ich war zu aufgeregt, um zu aktualisieren), ging meine Festplatte von ungefähr 13 Gb in Leopard zu ungefähr 24 Gb in Snow Leopard. Das liegt aber auch daran, dass aufgrund des Systemneustarts viel Internet-Cache gelöscht wird.

4. Adressbuch und iCal synchronisieren mit Google und Yahoo

Die organisierenden Freaks würden sicherlich die neue Fähigkeit von iCal und Address Book schätzen, mit Google und Yahoo Account zu synchronisieren. Selbst diejenigen, deren Leben mehr von der fröhlichen Art ist (wie ich), hätten nichts dagegen, diese Verbesserungen zu bekommen.

Ein neues Feature, log er!

Es stellt sich heraus, dass Snow Leopard nicht ohne eine neue Funktion ist. Es gibt einen: Unterstützung für Microsoft Exchange 2007. Dies muss eine gute Nachricht für diejenigen sein, die MS Exchange Server verwenden. Ich selbst habe keinen Zugang zu einer Börse, da ich alleine in meinem Home Office gearbeitet habe, daher kann ich Ihnen keinen Kommentar geben.

Vielleicht gibt es einige Leser, die Erfahrungen aus erster Hand zu diesem Feature teilen können?

Andere Meinungen (oder Korrekturen zu meinem begrenzten Wissen) über die neuen Technologien und Verbesserungen von Snow Leopard sind ebenfalls willkommen. Teilen Sie mit dem Kommentar unten.