xvgmag

Warum sollten Sie Linux zum Erlernen der Programmierung verwenden?


Warum sollten Sie Linux zum Erlernen der Programmierung verwenden? / Linux

Linux ist bei Programmierern beliebt, und das aus gutem Grund. Linux und Unix sind seit langem eine tragende Säule der Informatikausbildung. Wenn Sie schon immer programmieren lernen wollten, ob Sie Software professionell oder nur zum Spaß entwickeln wollen, gibt es keine bessere Plattform, um sich die Zähne zu zerbrechen.

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, hier sind ein paar Gründe, warum Sie Linux (oder ein anderes Unix, einschließlich der BSDs) verwenden sollten, um zu lernen, wie man programmiert.

Es ist kostenlos

Linux ist vor allem dafür bekannt, dass alle Distributionen und der Großteil der Software kostenlos zur Verfügung stehen. Während Microsoft und Apple Entwicklungswerkzeuge mehr als Hunderte von Dollar kosten können, hat Linux, da seine Benutzerbasis aus vielen Entwicklern besteht, viele kostenlose Programmierwerkzeuge. Einige Distributionen haben sie vorinstalliert, andere stellen sie über ihre Paket-Repositories zur Verfügung. Wenn Sie die verfügbaren Tools durchsuchen, fühlen Sie sich, wie Homer Simpson es ausdrückte, wie ein Kind in einer Art Geschäft. Es gibt Editoren, Compiler und Interpreter für fast jede Sprache, die jemals erstellt wurde, Debugger, Parser-Generatoren, Sie nennen es. Wenn diese Programme tatsächlich Geld kosten, könnten Sie wahrscheinlich ein kleines Haus für das Geld kaufen, das Sie dafür bezahlt haben.

Darüber hinaus, wie Richard Stallman es treffend ausdrückte, sind diese Programme auch "frei wie in Sprache, nicht wie in Bier". Stallman ist am besten dafür bekannt, die Free Software Bewegung in den 80er Jahren zu gründen, was ein Versuch war, dies sicherzustellen Benutzer könnten jederzeit auf Software zugreifen, für die der Quellcode verfügbar war. Ob Sie es "kostenlose Software" oder "Open Source" nennen, das Lesen des Quellcodes in Programme ist der beste Weg, die Programmierung zu lernen. Stellen Sie sich vor, Sie wollten ein großer Schriftsteller werden, dürfen aber keine Bücher lesen. Wie kann man von Ihnen erwarten, dass Sie etwas Wertvolles produzieren, ohne etwas über die Geschichte der Literatur zu wissen?

Es ist um immer gewesen

Während Microsoft seine Tools häufig ändert, ist es ein offensichtlicher Versuch, seine Kunden einfach für ihre Produkte zu belasten, indem sie sie zu einem Upgrade zwingen.

Linux hingegen baut auf der Unix-Tradition auf und bietet bewährte Tools an. Sie können ein Buch über Unix aus den 80er Jahren abholen, und vieles davon wird noch heute für eine moderne Linux-Distribution gelten. Obwohl das GNU-Projekt und andere viele der klassischen Unix-Tools neu geschrieben und verbessert haben, funktionieren sie immer noch genauso wie in den 70er und 80er Jahren.

Es ist einfach, Programme zu erstellen

Ein Grund, warum Unix und Linux in all den Jahren bei Programmierern beliebt waren, ist, dass es unglaublich einfach ist, komplexe Programme ohne großen Aufwand zu erstellen.

Das bemerkenswerteste Merkmal von Unix ist die Art, wie Shells Ein- und Ausgabe handhaben. Es ist einfach, die Ausgabe von einem Programm zum anderen zu senden. Ein triviales Beispiel wäre es, die Ausgabe des "who" -Befehls zu senden, der alle in einem System angemeldeten Personen in den weniger Pager zeigt:

wer | Weniger

Wenn Sie in C von Anfang an etwas Ähnliches in Code schreiben wollten, würden Sie mindestens tausend Zeilen Code suchen. Die Verwendung von Pipes hingegen macht Unix und Linux zu Software LEGO, mit der Sie komplexe Programme aus einem einfachen Satz von Bausteinen erstellen können. Dies ist auch der Grund, warum seriöse Linux-Benutzer die Befehlszeile bevorzugen. Es ist fast unmöglich, Eingaben von grafischen Programmen zu übertragen.

Wenn Sie darüber nachdenken, loszulegen, warum nicht eine Linux-Distribution auswählen und heute mit der Erkundung beginnen?

Bildnachweis: Striatic