xvgmag

Was ist anders mit der neuen Google Maps App für iOS


Was ist anders mit der neuen Google Maps App für iOS / iOS

Apples Entscheidung, die Google Maps App aus ihrem Arsenal an nativen Apps in der iOS-Suite zu entfernen, wurde bereits viel diskutiert, und es wurde viel darüber geredet, nachdem es durch die Maps App von Apples eigener Kreation ersetzt wurde. Es wurde dem Hype nicht gerecht, und die Leute waren nicht glücklich.

Was Google Maps zu seinem Vorteil hatte, waren viele Jahre Daten. Apple begann gerade mit dem Kartengeschäft und versuchte, eine Karte zusammenzustellen, die alle Richtungen zu jedem denkbaren Ort hatte. Die neue App musste scheitern, und das tat sie auch, denn CEO Tim Cook gab sogar eine öffentliche Entschuldigung heraus und gab den Nutzern einige Alternativen, allerdings sicherlich nicht für Google Maps. Unabhängig davon wurde Google Maps jetzt für iOS in einem viel schickeren Paket wiederveröffentlicht. Die Frage ist, ob es besser ist als vorher und ob es besser ist als Apple Maps.

Beim ersten Anmelden unterscheidet sich die neue Google Maps App bereits von den vorherigen Versionen. Sie werden aufgefordert, sich in Ihrem Google-Konto anzumelden. Auf diese Weise können Sie Ihre Ziele speichern und verfolgen. Es gibt jedoch aktuelle Rechtsstreitigkeiten, die darauf hinweisen, dass es für Google illegal ist, solche Informationen zu verfolgen.

Durch Klicken auf das Personensymbol oben können Sie Ihre persönlichen Adressen aktualisieren. Sie können Ihre Privatadresse sowie Ihre Arbeitsadresse eingeben. Es hat das Bild von mir automatisch dort wegen meines Google-Kontos. Wenn Sie auf das Zahnradsymbol klicken, können Sie Einstellungen vornehmen und diese Adressen bearbeiten sowie Ihren Kartenverlauf anzeigen und bearbeiten. Etwas schockierend, das beinhaltet nicht nur das, wonach ich in dieser App gesucht habe, sondern auch jede Adresse, die ich gegooglet habe, während ich in meinem Account auf einem Computer angemeldet bin. Es ist ein bisschen so, als würde man durch die Erinnerung gehen.

Wenn Sie auf die drei Punkte entlang der rechten unteren Ecke klicken, werden die Anzeigeoptionen angezeigt. Sie können zwischen Standard- und Satellitenansicht hin- und herwechseln, Verkehr und öffentliche Verkehrsmittel anzeigen und Google Earth aufrufen. Google hatte offensichtlich keine Zeit, eine vollständige 3D-Ansicht zu implementieren, wie Apple es getan hat, also tat es die nächstbeste Sache, die die Google Earth-App implementierte.

Wenn Sie zur Suche gehen, können Sie Ihr Ziel finden. Es zeigt diese Liste Ihrer vorherigen Suchen an. Sie können Ihren Startpunkt auch finden, wenn Sie nicht von Ihrem Zuhause oder Ihrem aktuellen Standort aus starten, indem Sie auf das Symbol "Y-in-the-road" neben dem Personensymbol klicken. Es zeigt erneut die Liste der vorherigen Suchen an.

Früher, als Sie Ihre Route gefunden haben, war das so weit, wie Sie Google Maps entfernt hat. Jetzt führt es Sie Schritt für Schritt durch die Navigation mit Sprachführung. Sie können zu einer Schritt-für-Schritt-Liste wechseln oder die Sprachführung stummschalten, indem Sie auf diese drei Punkte in der unteren rechten Ecke klicken. Ich musste eigentlich anfangen, in meinem Auto zu fahren, um es zu "aktivieren" und es aus dem Vorschaumodus zu bekommen. Es hat auch nicht gleich geklickt. Ich musste fünf Blöcke oder so mit zwei Umdrehungen gehen, bevor es vom Vorschaumodus abhob. Seltsamerweise sieht diese Ansicht sehr ähnlich der Apple Maps App aus.

Es scheint, als hätte Apple ein Feuer unter Google angezündet. Sie waren froh, viele Änderungen an ihrer App vorgenommen zu haben, denn es schien, als ob ihnen der Markt gehörte. Sie sahen niemanden, der hereinkam, um ihre Position in iOS wegzunehmen. Seit der Wiederveröffentlichung haben sie jedoch einige großartige Änderungen vorgenommen, die zuvor hätten durchgeführt werden sollen. Apple brauchte keine eigene Google Maps App. Sie mussten Google lediglich einen Grund geben, die bestehende Karte zu ändern. Es wird einige Zeit dauern, bis alle den Apple-Karten vertrauen können und bis dahin können sie wieder die Google Maps App verwenden.