xvgmag

Warum sollten Sie lokale Backups Ihrer Cloud Backup


Warum sollten Sie lokale Backups Ihrer Cloud Backup / Internet

Willkommen in der Cloud-Ära, einem Punkt in unserer Geschichte, wo wir es für eine großartige Idee halten, Daten auf einen Remote-Server fliegen zu lassen und niemals Ihren Heimcomputer zu berühren. Es ist nicht unbedingt eine schlechte Idee, aber es ist sicherlich kein guter Referenzrahmen. Was Sie in die Cloud stellen, ist möglicherweise sicherer als auf Ihren eigenen Geräten, aber das hängt nur davon ab, wen Sie zum Speichern aufrufen. Wenn es um Cloud-Speicher geht, sollten Sie nicht alle Ihre Eier in einen Korb legen. Sie sollten auch die Vorsichtsmaßnahme ergreifen, um die Daten an einem Ort zu sichern, auf den Sie physisch zugreifen können. Gestatten Sie mir, warum zu erklären.

1: Unternehmen (und Projekte) haben eine Tendenz zum Scheitern

Google hat Tonnen seiner Dienste in der Vergangenheit beendet. Von Google Buzz über Google Reader bis hin zu Google Checkout gingen sie alle verloren, weil sie entweder nicht genügend Nutzer hatten oder nicht nachhaltig waren. Projekte und Firmen werden immer einen Schlag bekommen und kopfüber in eine chaotische Leere von Dingen fallen, die "es nicht geschafft haben". Es ist der Kreis des Lebens. Wenn Sie nicht all das Zeug, das Sie in diesen Diensten hatten, hinterlegen, haben Sie Nägel in einen Sarg gehämmert. Dieser Sarg ist deine Daten.

Manchmal fallen sogar sehr beliebte Dienste an den Rand. AOL war früher groß. Glücklicherweise können Sie immer noch AOL-E-Mail und Instant Messaging verwenden, aber das ist nicht immer der Fall, wenn ein Unternehmen beginnt, Ressourcen in andere Projekte zu investieren. Während Sie sicher sein können, dass Gmail lange Zeit bei Ihnen bleiben wird, könnte ein weiterer wettbewerbsfähiger Dienst ausreichen, um den Giganten zu Fall zu bringen. In einem solchen Fall möchten Sie vielleicht das, was Sie dort haben, sichern.

2: Der von Ihnen verwendete Dienst kann Daten nicht ausreichend speichern

Wenn ein Dienstanbieter Ihnen nicht gerne mitteilt, wie er Ihre Daten speichert, sollten Sie auf jeden Fall besorgt sein. Alle Daten, die Sie eingeben, sollten eine Kopie auf einer Festplatte haben, auf die Sie direkten Zugriff haben. Wenn dort drüben katastrophale Ausfälle (wie Festplattencrashs) passieren, können Sie es abtragen, als wäre es keine große Sache. Datenverlust ist kein kleines Problem. Es passiert ständig! Schauen Sie sich DataLossDB an (kurz für "Data Loss Database"). Die Seite zeigt Ihnen genau, wie viele Datenverluste in den letzten Jahren aufgetreten sind. Sobald Sie sehen, wie groß das Problem ist, werden Sie wahrscheinlich zweimal darüber nachdenken, Ihre wichtigsten Daten einer fragwürdigen Firma anzuvertrauen.

Natürlich gibt es seriöse Unternehmen (wie Google), die eine starke Redundanz nutzen, um sicherzustellen, dass Sie leichter vom Blitz getroffen werden, als Ihre Sachen zu verlieren. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, was der Ruf Ihres Anbieters ist, riskieren Sie das nicht. Sichern Sie alles auf Ihrer lokalen Festplatte!

3: Fehler beim Übertragen zwischen den Diensten

Wenn Sie einen Dienst durch einen anderen Dienst ersetzen möchten, stehen Ihrem ursprünglichen (oder neuen) Anbieter einige Tools zur Verfügung, die einen schnellen automatischen Übergang ermöglichen. Auf diese Weise müssen Sie nichts auf Ihren Computer verschieben. Es verschiebt sich einfach von einem Server zum anderen. Nun, manchmal versagt diese Methode. Im schlimmsten Fall können Ihre Daten dabei verschwinden.

Um zu verhindern, dass so etwas passiert, sollten Sie eine lokale Sicherungskopie von allem auf Ihrem Computer erstellen. Laden Sie die Daten noch nicht hoch. Sichern Sie es einfach und versuchen Sie dann, es mithilfe des automatisierten Tools auf den neuen Server zu verschieben. Wenn es schief geht, schwitz es nicht! Sie können Ihr Backup weiterhin manuell hochladen.

Übrigens ... Facebook und Google haben automatisierte Backup!

Wusstest du, dass du eine Kopie von allem, was du von den Servern von Google hast, rausholen kannst? Es heißt Google Takeout und ermöglicht es Ihnen, alles, was Sie möchten, von jedem Google-Produkt zu nutzen, das Sie verwenden.

Facebook hat etwas ähnliches. Gehe zu "die Einstellungen"Und klicke auf"Account Einstellungen. "Auf der Seite" Allgemein "sehen Sie die Wörter"Lade eine Kopie Deiner Facebookdaten herunter" unten. Klicken Sie auf den Link und Sie sind fertig. Facebook sendet Ihnen per E-Mail einen Link zu allem, was Sie jemals gepostet haben.

Die Moral der Geschichte: Sichern Sie Ihre Daten vor Ort!

Sicher, Sie verwenden die Cloud zur Vereinfachung, aber Sie verwenden sie auch, um die Integrität und Sicherheit Ihrer Daten zu maximieren. Dies beinhaltet Ihre Teilnahme. Indem Sie Daten auf einem Ersatzlaufwerk sichern, befähigen Sie sich selbst und öffnen die Türen zu mehr Wahlen. Wenn Sie diesbezüglich etwas zu sagen haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!