xvgmag

Warum Websites nach unten gehen und was sie dagegen tun


Warum Websites nach unten gehen und was sie dagegen tun / Internet

Wenn eine Website eine gewisse Ausfallzeit erlebt, warten die Besucher in der Regel darauf, dass sie zurückkommt, und damit endet die Geschichte. Es gibt keinen Nachrichtenbericht, keine große öffentliche Panik oder irgendeinen anderen Vorfall. Für die meisten Menschen ist es nur ein weiterer Tag im Büro. Das änderte sich am 27. Januar 2015, als Facebook und Instagram 55 Minuten lang auf geheimnisvolle Weise vom Erdboden verschwunden waren. Plötzlich ist eine sehr große Anzahl von Menschen neugierig darauf, was große Unternehmen tun, um sicherzustellen, dass ihre Websites auf dem neuesten Stand bleiben und warum Websites manchmal für ein paar Stunden in Schieflage geraten. Es ist Zeit, über diese beiden Dinge zu sprechen!

Die Ursachen

Trotz der Stabilität hinter den Front-Seiten von großen Namen wie Google, Facebook, Twitter und YouTube, gibt es viele Dinge, die zu jedem Zeitpunkt schiefgehen können. Selbst die Google-Dienste, die vermutlich die stabilsten auf der Welt sind, gehen hin und wieder unter (Sie können hier Statistiken von der Firma selbst sehen). Zum Beispiel hat Google Mail einen sehr kurzen Ausfall erlebt, der am 18. Dezember 2014 von niemandem bemerkt wurde. Ausfälle können aus verschiedenen Gründen auftreten.

Klassifizieren wir diese Gründe durch "absichtliche" und "unbeabsichtigte" Ausfälle. Wir beginnen mit Gründen für "absichtliche" Ausfälle:

  • Wartung und Implementierung von neuem Code
  • permanente Stilllegung vor der Schließung eines Unternehmens

Diese waren ein bisschen offensichtlich. Aber es gibt viele weitere Gründe für "unbeabsichtigte" Ausfälle:

  • Serverabsturz (dies beinhaltet Festplattenabstürze und andere Hardwareprobleme)
  • Ablauf des Domain-Namens (DNS)
  • Domain-Namen-Belegung
  • Distributed Denial of Service (DDoS; Sehen Sie hier, was das ist)
  • Beseitigung durch die Strafverfolgung
  • Server von Hacker heruntergefahren (sehr selten)
  • zu viele Besucher, die gleichzeitig auf die Website zugreifen
  • Fehler in der Datenbankverwaltung oder Front-Code
  • Naturkatastrophen
  • ISP-Probleme am Ende des Datencenters
  • DNS-Serverausfall

Dies sind nur einige der Gründe, warum eine Website unbeabsichtigt ausfallen kann, aber sie sind am häufigsten.

Ist die Website wirklich down?

Bevor Sie den Status einer Website beurteilen, sollten Sie sicherstellen, dass es keine Probleme mit Ihrer eigenen Verbindung gibt. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine dritte Partei zu überprüfen, ob die Website von ihrer eigenen Verbindung läuft. Sie können dies sehr einfach tun, indem Sie Dienste wie "downwardnow" oder "Is It Down Right Now?" Verwenden. Beide Websites zeigen ständig den Status der beliebtesten Ziele im Internet für Ihre Bequemlichkeit.

Was machen sie damit?

Die Methode zur Behebung eines Ausfalls ist in der Regel sehr einfach. Ist der Server abgestürzt? Mach es wieder an oder repariere es! Greift jemand die Site an? Ändern Sie die IP-Adresse und legen Sie sie hinter eine Reverse-Proxy-Firewall. Wir haben die Lösungen. Die Sache verhindert, dass das Problem überhaupt auftritt.

Die einfachste Möglichkeit, diese Ausfälle zu verhindern, ist das Einrichten von redundantem Hosting, bei dem der Domainname mit mehreren IP-Adressen verknüpft wird. Wenn eine IP fehlschlägt, wird die nächste verwendet. Sehen Sie sich das Google-Setup an:

Diese einfache Lösung ist auch effektiv gegen DDoS, die vielleicht die größte externe Bedrohung für jeden Server darstellt. Mehr als das, große Unternehmen wie Google und Facebook legen nicht alle ihre Eier in einen Korb; ihre Dienste werden auf verschiedenen geografisch verteilten Rechenzentren betrieben, um sicherzustellen, dass weit verbreitete Probleme relativ schnell eingedämmt werden können.

Das Einzige, gegen das diese Art von Hosting-Strategie Sie nicht schützt, sind Strafverfolgungsmaßnahmen und die Beschlagnahme von Domänen. In diesem Fall müssen Sie sich an die Behörde wenden, die die Beschlagnahme durchgeführt hat, um zu sehen, wie Sie Ihre Website wiederherstellen können .

Weitere Methoden zur Vermeidung von Ausfallzeiten sind der Kauf eines DNS-Sicherungsdienstes, das Anbieten eines Caching-Dienstes und die subtile Änderung des Codes, die es einer Website ermöglicht, auf abgeteilte Weise zu funktionieren, so dass die Startseite immer angezeigt wird, z. B. bei der Datenbank oder der Inhaltsverteilung Netzwerk (CDN) sind ausgefallen. Dies sind nur einige der Dinge, die die Websites, die wir lieben, sicherstellen, dass sie niemals untergehen!

Wenn Sie Ihre eigenen Gedanken dazu hinzufügen möchten, können Sie gerne einen Kommentar hinterlassen!