xvgmag

Warum beschriftet YouTube staatlich finanzierte Nachrichtenquellen?


Warum beschriftet YouTube staatlich finanzierte Nachrichtenquellen? / Internet

Wenn es eine Frustration gibt, die Leute oft haben, ist es, dass sie nicht wissen, welchen Nachrichtenquellen sie vertrauen können. Obwohl es naiv ist, zu glauben, dass man jedem Sender vollkommen vertrauen kann, gibt es sicherlich einige, die den Zweifeln des Zweifels würdig sind. YouTube hat dies bei der Planung eines neuen Features berücksichtigt, das staatlich finanzierte Nachrichtenquellen kennzeichnet. Es gibt einen Grund, warum YouTube dies tut, und es könnte Fragen geben, ob es in seinen Zielen effektiv sein wird.

Was machte YouTube das?

Es ist kein Geheimnis, dass staatlich finanzierte Medien manchmal ein wenig skizzenhaft sein können. Wir schauen instinktiv nicht auf Nordkoreas Ri Chun-hee (seine staatlichen Medien) für zuverlässige Berichterstattung, weil wir wissen, dass das Land unter einem autokratischen Regime steht. Es gibt jedoch auch andere Länder - wie die Vereinigten Staaten und Russland - mit ihren eigenen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten unter anderen privaten Einrichtungen.

Es ist zwar selten, dass in den öffentlichen Einrichtungen dieser Länder Propagandasendungen nach nordkoreanischer Art ausgestrahlt werden, aber es ist schwierig für sie, objektiv zu bleiben, da sie riskieren, dass ihre Berichterstattung den Interessen des Staates besser entspricht. Auch private Sender könnten unter diesem Dilemma leiden, haben aber weniger Anreize, dies zu tun.

YouTube sieht dies und möchte seine Besucher vor der Gefahr von Propaganda von bestimmten staatlich finanzierten Unternehmen warnen. Ihre Ankündigung am 2. Februar 2018 lautet:

... heute werden wir mit der Veröffentlichung von Nachrichten beginnen, die unter Videos von Nachrichtensendern erscheinen, die ein gewisses Maß an staatlichen oder öffentlichen Mitteln erhalten. Unser Ziel ist es, Nutzer mit zusätzlichen Informationen zu versorgen, damit sie die Quellen der Nachrichteninhalte, die sie auf YouTube sehen, besser verstehen können.

Wird das hilfreich sein?

Wir sind immer noch unsicher, wie die Ankündigung von YouTube aussehen wird, aber wenn es nicht offensichtlich genug ist, stoßen wir auf unser erstes Problem: Benutzer auf der Plattform bemerken es vielleicht nicht einmal dort.

Wir müssen auch die Idee berücksichtigen, dass private Rundfunkanstalten manchmal - nicht durch staatliche Finanzierung, aber auch durch andere Manöver - beeinflusst werden könnten, um schief zu berichten. Während wir der Idee, dass von der Regierung finanzierte Nachrichtenagenturen in eine Falle der Voreingenommenheit geraten können, Glaubwürdigkeit verleihen können, gibt es Situationen, in denen private Rundfunkanstalten auch ihre eigenen Vorurteile haben.

Aufgrund der menschlichen Natur ist es unmöglich, sich darauf zu verlassen, dass eine Entität darauf hinweist, was objektiv ist und was nicht. Trotz dieses Rätsels ist es ein Schritt in die richtige Richtung, die Menschen davor zu warnen, dass eine Quelle staatliche Mittel erhalten hat.

Um das zu verstehen, müssen wir eine Analogie verwenden: Es ist unethisch, dass Ärzte ihre eigenen Familienmitglieder operieren, weil sie ihre Objektivität beeinträchtigen. Ihre Gefühle gegenüber ihren Familienangehörigen werden sie dazu bringen, sich so zu verhalten, wie sie es sonst mit keinem anderen Patienten tun würden.

Dasselbe gilt für staatlich finanzierte Sender: Ihre starke Bindung an die Regierung wird dazu führen, dass sie Nachrichten auf eine Weise senden, die private und ansonsten unabhängige Rundfunkveranstalter nicht tun würden.

Was aber, wenn ein Unternehmen die Washington Post kauft? Wie würde die Berichterstattung der Washington Post über diese Firma aussehen, wenn Neuigkeiten auftreten?

Denkst du, dass YouTube hier eine gute Entscheidung getroffen hat? Reicht das, um die Propaganda zu stoppen? Oder fehlt dem Unternehmen etwas? Erzähl uns alles in einem Kommentar.