xvgmag

Warum sind VoIP und VoLTE so hyped?


Warum sind VoIP und VoLTE so hyped? / Internet

Fast einen Jahrhundert lang wurden die meisten Telefone unter einem öffentlichen Telefonnetz (PSTN) betrieben. Dies beinhaltete eine Vielzahl von Kupferdrähten, die sich über die ganze Welt erstreckten, um Millionen von Menschen mit Sprachanrufen zu versorgen. Die Switches wurden manuell von sogenannten "Telefonisten" bearbeitet, die den Anruf einer Person mit dem eines anderen verbinden. Dies war für die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts entscheidend nachteilig, und die Damen, die in diesen Zentren arbeiteten, wurden schließlich durch elektronische Schalter ersetzt, die den wahnsinnig starken Verkehr dieser Zeit bewältigen konnten, ohne überwältigt zu werden. In den frühen 2000er Jahren entstand das Internet-Zeitalter, und die Telefongesellschaften haben versucht, diese Infrastruktur zu nutzen, um Anrufe zu tätigen, anstatt sich an das Kupfer-PSTN-Setup zu halten, das seit über hundert Jahren besteht.

Was macht VoIP besser als PSTN?

Wenn Sie in den 90er Jahren eine 56k-Wählverbindung benutzten und versuchten, jemanden anzurufen, der sie benutzte (einige Leute taten das tatsächlich), würden Sie schnell feststellen, dass "Voice over IP (VoIP)" nicht bereit war, herauszukommen noch. Während des Anrufs würden unvorhersehbare Unterbrechungen auftreten, insbesondere wenn Sie gleichzeitig im Internet surfen. Die Verwendung eines Festnetztelefons, das an das Telefonnetz der Telefongesellschaft angeschlossen war, war weit überlegen.

Schnell auf das Jahr 2015, und es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass das Internet schneller wird und die Verbindungen immer schlechter werden. In einer Zeit, in der Bandbreite reichlich vorhanden ist und in absehbarer Zeit keine Anzeichen dafür erkennbar sind, dass sie sich verlangsamt, klingt ein VoIP-Anruf tatsächlich nach einer besseren Option, besonders wenn das Internet zu diesem Zeitpunkt viel stabiler ist als in diesem seine Kindheit. Der Unterschied zwischen Telefonnetzen und dem Internet ist hauptsächlich "Skalierbarkeit".

Die Sprachqualität könnte zwar technisch steigen, dies ist jedoch nicht das primäre Ziel bei der Implementierung von VoIP. Die meisten Unternehmen, die über den Switch nachdenken, sind der Meinung, dass es weniger kosten würde, eine einzelne Infrastruktur (ein Glasfaser- oder Kupfer-Internet-Backbone) zu unterhalten, anstatt zwei von ihnen ständig zu warten. Dies würde offensichtlich den Weg für billigere Dienstleistungen und niedrigere (oder gar nicht existente) internationale Raten ebnen, da immer mehr Länder auf den Zug aufspringen. Die Vorteile liegen sowohl für den Kunden als auch für den Anbieter auf der Hand.

Wie VoLTE älteren zellularen Netzwerken überlegen ist

Wenn Sie dies auf einem Mobiltelefon lesen, verwenden Sie wahrscheinlich eine HSDPA- oder 4G-Verbindung, die schneller ist als der ursprüngliche GSM-Standard. Wie im Falle von VoIP waren Mobilfunknetze in den späten 90ern möglicherweise nicht bereit, um gleichzeitig Sprache und Daten zu liefern. Mit dem Aufkommen der 4G-LTE-Technologie suchen jedoch eine größere Anzahl von Mobilfunkanbietern nach der Möglichkeit, beides zusammenzuführen und den Wartungsaufwand zu reduzieren.

"Voice over LTE (VoLTE)" hat die gleichen exakten Vorteile gegenüber dem Status quo in Mobilfunknetzen wie VoIP über PSTN, abgesehen von einem sehr wichtigen Unterschied. In VoLTEs Welt gibt es eines, das garantiert, dass Sprache während eines Anrufs Vorrang vor Daten hat: Quality of Service (QoS). Anstatt Pakete zu senden und auf das Beste zu hoffen, legt VoLTE besonderen Wert darauf, dass Sprachdaten zuverlässig übertragen werden und nicht durch andere Hintergrunddaten unterbrochen werden.

Der Grund, warum dies funktioniert, ist, weil es für Anrufer nicht so wichtig ist, ihre Telefone für andere Zwecke zu benutzen, während sie sprechen. Das steht im direkten Gegensatz zu dem VoIP-Modell, bei dem Anrufer immer noch Dateien auf ihren Computern herunterladen und hochladen wollen, während sie am Telefon sind (in der VoIP-Welt sind dies zwei getrennte Geräte, die man gleichzeitig benutzen kann).

Was denken Sie? Sollen Telefonnetze auf VoIP / VoLTE umstellen? Oder sollten sie weiterhin zwei verschiedene Linien beibehalten? Erzähle uns in einem Kommentar!