xvgmag

Drahtlose Ohrhörer vs. Drahtlose Ohrhörer Was ist der Unterschied?


Drahtlose Ohrhörer vs. Drahtlose Ohrhörer Was ist der Unterschied? / Hardwarehandbücher

Als Apple 2016 seine kabellosen Kopfhörer, die AirPods, auf den Markt brachte, dachten viele, dass das Unternehmen die drahtlose Kopfhörertechnologie revolutioniert hat. Aber während das Unternehmen das Design und den Betrieb von sogenannten "True Wireless" -Kopfhörern rationalisiert hat, gab es die Technologie schon seit zwei Jahren in Form des Bragi Dash und des Earin M-1 Kopfhörer.

Wie bei allen anfänglichen Technologieangeboten in einer neuen Produktkategorie wurden frühe Modelle von Problemen mit der Konnektivität, der Akkulaufzeit und der Klangtreue geplagt. Aus diesem Grund wurde es bis vor kurzem in der Regel empfohlen, mit einem Standard-Bluetooth-Headset zu gehen, um den Sprung in den Bereich des echten Wireless zu schaffen.

Nun, da die Technologie die Vision eines echten drahtlosen Kopfhörers eingeholt hat, was sind die Unterschiede zwischen diesen beiden Angeboten und was sollten Sie beachten, bevor Sie sich entscheiden, mit beiden Geräten zu arbeiten?

Drahtlos / True Wireless

Unabhängig davon, wie Sie sie nennen, haben drahtlose Kopfhörer in kurzer Zeit einen langen Weg zurückgelegt. Geräte, die früher eine große Verschlechterung der Klangqualität und der Batterielebensdauer darstellten, haben sich gegenüber dem Wettbewerb schnell durchgesetzt und bieten häufig mehr Komfort in einem kleineren, kompakteren und benutzerfreundlicheren Gehäuse.

Die Technologie, die kabellose Kopfhörer möglich macht, ist viel komplexer als bei herkömmlichen kabellosen Geräten. Sie benötigen beide Kopfhörer, um den Stereokanal in zwei separate Streams zu teilen und beide Kopfhörer während der gesamten Hörsitzung perfekt synchron zu halten.

Die Vorteile kabelloser Kopfhörer über WLAN sind:

  • Besserer Formfaktor für Läufer und Gym-Gänger (kein verschwitzter Kordelansatz am Hals)
  • Sleeker Design
  • Ähnliche Klangqualität
  • Längere Akkulaufzeit (ohne Ladezeiten)

Aber für alle Arten, wie kabellose Kopfhörer glänzen, gibt es noch einige Nachteile, die es zu erwähnen gilt: Akkulaufzeit. Während kabellose Kopfhörer es technisch erlauben, länger zu gehen, ohne gegen eine Gebühr auf die Basis zu drücken (dank der zusätzlichen Ladefälle), kann die Menge an Saft, die man für einzelne Ladesessions bekommen kann, variieren.

Zum Beispiel besitze ich ein Paar Optoma BE Free8s, die eine vierstündige Gebühr selbst tragen, während das Gehäuse vier einzelne Ladungen unterstützen kann, was die gesamte Batterielebensdauer auf 16 Stunden erhöht (ausgenommen etwa 20 Minuten pro Ladung). Im Vergleich dazu können einige Standard-Funkkopfhörer im oberen Bereich allein mehr als zwölf Stunden dauern, was sie in dieser Analogie zu besseren Sprintern macht, aber vielleicht wollen Sie sie auch nicht für den Marathon behalten.

Andere Bereiche, in denen drahtlose Kopfhörer immer noch nicht kabellos schlagen können, sind:

  • Das Video wird aufgrund des Kopfhörer-Synchronisierungsprozesses nicht immer mit dem Audio übereinstimmen
  • Die Mikrofonqualität ist sehr unterschiedlich
  • Teurer als Standard-WLAN
  • Wird nicht immer in deinen Ohren bleiben
  • Sehr leicht zu verlieren, teuer zu ersetzen
  • Spotty Connectivity in älteren Modellen (vor Bluetooth 5.0 Spezifikation)
  • Komplizierte On-Ear-Kontrollen

Standard Wireless

Obwohl sie ihrem Namensgeber nicht gerecht werden, sind drahtlose Kopfhörer noch nicht tot. Viele Menschen bevorzugen immer noch kabellose Standard-Kopfhörer aus einer Reihe von Gründen, darunter:

  • Wird besser in deinen Ohren bleiben (und wenn sie es nicht tun, musst du nicht zusehen, wie du versehentlich in einen Abfluss stürzt)
  • Billiger
  • Längere Batterielebensdauer bei einmaliger Ladung
  • Einfacher mit einer Hand zu steuern
  • Die Mikrofonqualität ist konsistenter

Das heißt, persönlich weiß ich den Grund, warum ich den Übergang von dieser Art von Kopfhörer gemacht habe, wegen der Schnur. Ich habe im Laufe der Jahre eine Reihe von Bluetooth-Headsets besessen, und egal, wie viele verschiedene Wege die Hersteller versuchten, das Kabel zu verwalten, irgendwie würde es immer in seltsamen Positionen stecken oder mehr Ärger machen, als es wert ist.

Dieser Nachteil würde normalerweise dazu führen, dass er an einem Ohr mehr zieht als an dem anderen oder mich dazu bringt, meinen Hals nach vorne zu schlingen, nur um zu verhindern, dass er sich auf meiner Haut verfängt und den Kopfhörer vollständig herausreißt.

Wenn Sie im Fitnessstudio sind, kann die Schnur besonders problematisch sein. Wenn Sie es laufen lassen, klappt es auf und ab, lockert den Sitz in Ihrem Ohr und sorgt dafür, dass Sie sich ständig neu einstellen müssen.

Aus diesem Grund gibt es trotz der günstigeren Kosten und der längeren Akkulaufzeit bei Single-Charge noch einige Möglichkeiten, wie Standard-Wireless von True-Wireless übertroffen wird:

  • Sperriger Formfaktor
  • Keine Optionen zum Aufladen unterwegs

Aufwickeln

Während ich persönlich denke, dass das Zeitalter des Standard-Wireless-Headsets auf dem Vormarsch ist, gibt es viele Leute, die den Standard-Wireless-Kopfhörer zu etwas anderem bevorzugen, das drahtlose Optionen bieten könnten.

Letztendlich kommt es auf Ihre eigenen Vorlieben (und Budget) an, und obwohl es sich mit Ihrem ersten Paar drahtloser Kopfhörer ziemlich futuristisch anfühlen kann, kostet es manchmal nur einen Verlust durch die Müllentsorgung, damit Sie zurückgehen zu einem gebundenen Paar von Knospen für gut.

Bild-Kredit: Meine neuen Bluetooth-Kopfhörer, junge Frau mit drahtlosen Kopfhörern durch DepositPhotos