xvgmag

Warum sollten Sie keinen "Gaming" -Laptop kaufen?


Warum sollten Sie keinen "Gaming" -Laptop kaufen? / Hardwarehandbücher

Viele Leute schwören auf Laptops.

Dies ist verständlich und vertretbar. Nicht jeder will all sein Rechnen an großen, schwerfälligen Desktops erledigen und einen Laptop mitnehmen, der unterwegs ist, vor allem, wenn Sie ein Schriftsteller oder jemand sind, der die meiste Arbeit am Computer erledigt Willkommens-Dienstprogramm, auf das manche nicht verzichten möchten. Bevor Sie weiter in diesen Artikel lesen, möchte ich Ihnen nur sagen, dass Laptops meiner Meinung nach großartig sind, und es gibt nichts Besseres als einen Laptop, der tun kann, was immer ich brauche, wenn ich nicht zu Hause auf meinem vertrauten Desktop bin.

Ein Laptop sollte jedoch nicht zum Spielen gekauft werden. Wenn Sie bereits einen Gaming-Laptop gekauft haben und Sie noch ein paar Jahre alt sind, wissen Sie wahrscheinlich bereits, was ich meine und brauchen diesen Artikel nicht zu lesen. Siekennt was geschieht. Aber bevor Sie das tun, gibt es auch eine Vielzahl von Gründen, warum Sie keine Gaming-Laptops kaufen sollten.

Preis-Leistungs

Teile kleiner machen, ein Touchpad und einen Bildschirm hinzufügen und alle besonderen Details auf einem Laptop, das kostet Geld. Wenn es zwei Computer mit der gleichen Leistung gibt, ist der kleinere immer teurer. Die meisten Leute, die Laptops kaufen, wissen das wahrscheinlich schon, aber in dieser Ausgabe, in der es um Preis und Leistung geht, ist diese Skala in der High-End- "Gaming" -Laptop-Kategorie noch schlimmer.

Möglicherweise bemerken Sie die Anführungszeichen abone und im Titel. Warum sage ich "Gaming" -Laptop? Sicherlich verdient ein Laptop, der mächtig genug ist, die neuesten Spiele zu spielen, ein Gaming-Laptop zu sein, oder? Nun, das tut es. Per Definition ist ein Gaming-Laptop ein Laptop, der für das Spielen von Spielen entworfen und geeignet ist. Es ist im Namen.

Das Problem ist, dass die meisten Gaming-Laptops, insbesondere von Unternehmen wie Alienware, aus keinem ersichtlichen Grund einen hohen Preisaufschlag haben. Während es in einigen Desktop-versus-Laptop-Szenarios schwierig sein kann, das Preis-Leistungs-Verhältnis direkt zu messen (da Laptops typischerweise spezialisierte, mobil-zentrische Hardware verwenden), ist die Preisentwicklung bei Laptops oder Laptops viel einfacher und die meisten Gaming-Laptops fallen in diese Kategorie sehr kurz.

Es gibt jedoch mehr zu bieten als nur Preis / Leistung. Obwohl das für jeden PC-Spieler eine große Sache sein sollte, gibt es tatsächlich viel mehr zu besprechen.

Praktikabilität

Moment mal, denken Sie vielleicht, wie ist die Praktikabilität ein Nachteil für Laptops? Ist der Sinn eines tragbaren, einfach zu bedienenden Computers nicht praktisch?

Ja eigentlich. Aber die meisten Gaming-Laptops sind nicht sehr praktisch.

Einfache Frage: Wie oft haben Sie schweres Desktop-Gaming an einem Ort durchgeführt, an dem ein Desktop nicht geeignet ist? Wenn Sie nicht CS: GO in Ihrem Auto starten, sollten Sie sich vielleicht überlegen, warum Sie in einen On-The-Go-Computer für Spiele investieren ... wenn Sie nicht wirklich PC-Spiele unterwegs machen. Nun, sicher, vielleicht spielen Sie Videospiele in einem Studentenwohnheim oder bei einem Freund, und Sie wollen nicht überall auf einem großen alten Spiele-Desktop herumlaufen, aber diese Situationen kommen häufig genug vor, um all das zu rechtfertigen Extra Geld?

Sagen wir einfach, um zu argumentieren, dass sie es tun. Dass du sehr vorsichtig mit deiner Hardware bist und dir keine Sorgen machst, sie fallen zu lassen oder gestohlen zu werden, dass du regelmäßig Spiele spielst, und ein Desktop würde einfach nicht zu deinem Lebensstil passen, und dass es dir gut geht Sie zahlen zweimal (oder mehr) den Preis eines Desktops für das gleiche Leistungsniveau unterwegs.

Ich hoffe, Sie haben das Geld für einen Ersatz.

Performance Degradation und Lebensdauer

Dies ist das größte Problem für einen Gaming-Laptop und einer der Hauptgründe, die ich nicht empfehle.

In meinem großen Freundes- und Familienkreis konsultieren sie mich immer mit dem bestaussehenden Laptop, dem mit der besten Hardware und dem, was sie meiner Meinung nach am besten für ihre Bedürfnisse macht. Viele dieser Leute sind auch Spieler und wollen wirklich einen schönen Gaming-Laptop. Nice Gaming-Laptops gibt es zwar, aber in der Regel außerhalb einer akzeptablen Preisspanne für die meisten Menschen.

Was ich gelernt habe, und das ist auch nicht nur anekdotisch, ist, dass Laptops einfach nicht zum Spielen gemacht sind.

Oder, um genauer zu sein, Laptops sind nicht dazu geschaffen, längere Zeiträume starker Hardware-Nutzung zu ertragen, insbesondere nicht im Laufe von mehreren Jahren. Staube deinen Desktop hin und wieder und behalte ihn in einem coolen Raum und habe ein paar Fans und es sollte dir gut gehen. Laptops können jedoch nicht die gesamte Wärme bewältigen, die bei der Ausführung von schweren Aufgaben entsteht. Es spielt keine Rolle, wie gut es gebaut ist, und es spielt keine Rolle, ob Sie in ein Kühlpad investieren, um es vor Überhitzung zu bewahren ... in ein paar Jahren wird Ihr Laptop nicht mehr so ​​gut funktionieren wie es sollte. In ein paar Jahren oder weniger, kann es trotzdem abstürzen und überhitzen; es kann sogar aufhören, vollständig zu funktionieren.

Wenn die meisten Leute Computer kaufen, machen sie eine Investition. Investitionen in teure Hardware werden in der Regel in der Hoffnung getätigt, dass sie eine lange Lebensdauer haben und während dieser Zeit akzeptabel sind. Holen Sie sich einen gut gebauten Desktop, und es wird für Sie singen, solange es halb-regelmäßig gepflegt wird. Aber selbst die besten Praktiken mit einem "Gaming" -Laptop werden Sie nicht daran hindern, auf Sie zu treffen, wenn Sie viel Zeit damit verbringen, tatsächlich darauf zu spielen.

Aber warte, könnte man sagen, was, wenn ich nicht so viel darauf spiele? Du sprichst von extremen Nutzungsszenarien, vielleicht bin ich mehr verantwortlich als das!

Groß. Erinnere mich noch einmal daran, warum du das ganze Geld für Hochleistungshardware ausgibst, wenn du es nicht nutzen willst.

Fazit

Auf der anderen Seite sind "Gaming" -Laptops normalerweise keine gute Idee.Sie haben ihre Vorteile - Portabilität, diese Leistung wird portabel, attraktives Aussehen, coole Funktionen, etc. gemacht, aber ihre Nachteile sind streng und zahlreich, besonders wenn sie für ihren beabsichtigten Zweck verwendet werden.

In diesem Fall fragen Sie sich vielleicht, was noch zu tun ist. Warum sollte ich einen ganzen Artikel ausgeben, der Gaming-Laptops zerstört? Was ist der Punkt?

Der Punkt ist, dass Sie keinen Gaming-Laptop kaufen sollten. Wenn Sie in PC-Spiele einsteigen wollen, was Siesollte Kaufen Sie einen Gaming-Desktop. Was denken Sie, wenn Sie sich für ein tragbares Notebook entscheiden, einen normalen Laptop zu kaufen? Die meisten Laptops können mit leichten Spielen umgehen und sind mehr als leistungsstark genug, um gängige Anwendungsszenarien zu bewältigen, und viele der beliebtesten PC-Spiele, wie WoW, CS: GO, TF2, Dota und League, benötigen nicht eine ganze Menge Hardware Leistung bei akzeptablen Einstellungen und Frameraten.

Meiner Meinung nach ist es das Beste, für einen schönen, gut gebauten Gaming-Desktop zu bezahlen, den du für deine schweren Bedürfnisse zu Hause verwenden kannst. Portable Computing ist eine große Sache für einige Leute, obwohl, wenn Sie das bevorzugen, gehen Sie weiter und geben Sie Geld für einen guten, hochwertigen Laptop aus ... kaufen Sie einfach keinen "Spiel" -Laptop, und betonen Sie es einfach nicht zu viel. Wenn du das Beste aus beiden Welten willst, mach ein vernünftiges Budget - $ 1000 oder weniger werden mehr als ausreichen -, bei dem du einen hochwertigen Spielautomaten kaufen kannst, der die aktuellen Gen-Konsolen übertreffen kann ... sowie einen Laptop, der gut genug ist Dein Computer für unterwegs.