xvgmag

Was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Router für Ihr Zuhause kaufen


Was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Router für Ihr Zuhause kaufen / Hardwarehandbücher

Dieser Artikel ist Teil der Hardware Buying Guide-Serie:

  • Kauf einer SSD: Worauf Sie achten sollten
  • Kauf eines Monitors: Worauf Sie achten sollten
  • Eine Tastatur kaufen: Für Arbeit, Spiel und alles dazwischen
  • Kauf einer Maus: DPI, Sensoren und mehr
  • Kauf einer Grafikkarte: FPS, Benchmarks und mehr
  • Kauf eines Prozessors: Was Sie wissen müssen
  • Kauf eines Falles: Drive Bays, Form Factor und mehr
  • Ein Motherboard kaufen: Formfaktor, Ports, Mehr
  • Kauf von Speicher / RAM: Was zu wissen
  • Kauf eines Netzteils: Leistung, Effizienz und mehr
  • Soundkarte kaufen: Vorteile, Preise und mehr
  • Dinge, die Sie beim Kauf von Ethernet-Kabeln wissen müssen
  • Was Sie wissen müssen, wenn Sie einen Router für Ihr Zuhause kaufen

Beim Kauf eines Routers müssen eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um beim nächsten Einkauf für einen Router eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen.

Router kaufen: GHz, Antennen und Reichweite

Drahtlose Router arbeiten auf einem von zwei Bändern: 2,4 GHz oder 5 GHz. Lassen Sie uns kurz den Unterschied zwischen den beiden Bändern und dem, was Sie für Ihren Router verwenden sollten, diskutieren.

  • 2,4 GHz WiFi arbeitet mit dem 2,4 GHz-Spektrum. Dieses Spektrum ist weit verbreitet mit Interferenzen von Haushaltsgegenständen und anderen nahe gelegenen Netzwerken auf demselben Spektrum, aber es ist die am häufigsten verwendete Form von WiFi. Dies liegt daran, dass es die größte Auswahl an Geräten unterstützt, wobei nur neuere Geräte die Vorteile von 5-GHz-Spektren nutzen können.
  • 5 GHz WiFi arbeitet auf dem 5 GHz-Spektrum, das deutlich weniger überladen ist als das 2,4 GHz-Spektrum. Jedoch werden nicht alle Geräte dieses Spektrum unterstützen, und es leidet unter einer kürzeren Reichweite. Dies sind die Hauptnachteile.

Wenn Sie einen Router kaufen, sollten Sie sich für einen entscheiden, der beide Spektren gleichzeitig unterstützt. Im Allgemeinen möchten Sie alle 5 GHz-fähigen Geräte in das 5-GHz-Spektrum verschieben, aber es gibt einen Grund, dies nicht zu tun, und wir werden es in einer Sekunde übergehen.

Die Reichweite wird durch die Kombination von drei Faktoren bestimmt: die Anzahl der Antennen am Router, welches Spektrum es benutzt und der Standard, den es verwendet. Wählen Sie beim Kauf Ihres Routers einen mit mindestens zwei, vorzugsweise drei, Antennen für die beste Abdeckung. In der Zwischenzeit bietet 2,4 GHz ein Signal niedriger Qualität, aber ein Signal mit hoher Reichweite, während 5 GHz ein qualitativ hochwertiges Signal mit niedriger Reichweite bietet. Lesen Sie den folgenden Abschnitt, um mehr über die Standards und deren weitere Auswirkungen auf Geschwindigkeit und Reichweite zu erfahren.

Router kaufen: 802.11 Standards verstehen

Drahtlose Router verwenden 802.11-basierte Standards. Während die meisten Leute diese Standards nicht kennen, sind sie eine einfache Möglichkeit, die Geschwindigkeit und andere Spezifikationen eines Routers leicht zu lesen.

  • 802.11 - Der ursprüngliche Standard, der ein 2,4-GHz-Band verwendet und eine maximale Geschwindigkeit von 2 Mbit / s bietet. Sehr langsam, sehr geringe Reichweite.
  • 802.11a - Bietet bis zu 54 MBit / s und öffnet bis zu 5 GHz. Ein alter Standard, der normalerweise in Unternehmensszenarien übernommen wird.
  • 802.11b - Verwendet 11 Mbps-Übertragung auf einem 2,4-GHz-Band. Der erste große WiFi-Standard, der von den Konsumenten angenommen wird.
  • 802.11e / g - Fügt "QoS" (Quality of Service) und Multimedia-Unterstützung hinzu und ist gleichzeitig abwärtskompatibel zu früheren Standards. Ein alter, gemeinsamer Verbraucherstandard.
  • 802.11n - Ermöglicht eine größere Reichweite und kombiniert viele Funktionen früherer Standards, eine der beliebtesten für Router. Bietet eine maximale Geschwindigkeit von 100 Mbps.
  • 802.11ac - Bietet Geschwindigkeiten von bis zu 1,3 Gbit / s und arbeitet ausschließlich in 5 GHz. Die "Wave 2" Variante bietet maximale Geschwindigkeiten von bis zu 6,93 Gbit / s.

Entweder der 802.11n oder der 802.11ac sind die einzigen, die ich Ihnen 2017 und danach empfehlen würde. Während ältere Standards für das, was sie getan haben, bemerkenswert sind, bieten die erhöhte Reichweite, Qualität und Funktionen von 802.11n und höher die bestmögliche Erfahrung für Ihr drahtloses Netzwerk.

Wenn Sie sich 802.11n oder höher nicht leisten können, halte ich 802.11e für das Minimum, das Sie kaufen sollten. Wenn Sie jedoch einen Router kaufen, müssen Sie dies mit Blick auf die Zukunftssicherheit tun.

Natürlich müssen Sie nicht unbedingt in einen 802.11ac-Router investieren, wenn Sie nicht über genug Verbindung verfügen, um all diese Geschwindigkeit zu nutzen. Neuere Standards bieten jedoch auch eine größere Reichweite und Zuverlässigkeit. Im Allgemeinen gilt, je mehr Geräte Sie im Haus haben, desto schneller und neuer wird Ihr WLAN-Router sein.

Kauf eines Routers: Firmware- und Anpassungsfunktionen

Eine andere Sache, die beim Kauf eines Routers zu beachten ist, ist die Firmware, die er ausführt, und ob er die Anpassung auf eigene Faust unterstützt. Diese Information kann zugegebenermaßen von Anfang an schwer zu erkennen sein, und der einzige wirkliche Weg, zu lernen, ob eine eigene Firmware für Ihren Router existiert, ist, sich den Modellnamen anzusehen und etwas zu googeln.

Zwei prominente benutzerdefinierte Router Firmwares, OpenWrt und DD-WRT, bieten Wikis, die eine Liste der unterstützten Geräte zeigen. Wenn Sie sich für diese interessieren, geben Sie einfach einen der beiden Namen, um zu sehen. Hier ist mehr benutzerdefinierte Router-Firmware, die Sie auschecken können.

Wenn Ihr Router nicht anpassbar ist oder Sie nur daran interessiert sind, ihn anzupassen, ist das auch in Ordnung. Stellen Sie nur sicher, dass es sich um einen aktuellen Router mit Firmware handelt, der QoS (Quality of Service, Traffic Shaping / Priorisierung), eine Firewall, DDOS-Schutz usw. unterstützt. Alle kürzlich hergestellten Router von ASUS, Linksys oder Belkin / Cisco sollte den Trick machen, aber haben Sie keine Angst, Bewertungen eines Routers vor dem Kauf zu lesen.

Fazit und andere Überlegungen

Zum Schluss noch ein letztes Thema: Spiele und andere latenzabhängige Anwendungen wie Streaming oder hochwertiges VoIP.

Wenn Sie irgendeine Art von Gaming machen, wird nicht einmal der beste WLAN-Router die Leistung und Konsistenz eines Ethernet-Kabels bieten.Wenn Sie in Ihrem Netzwerk latenzabhängige Dinge tun, möchten Sie ein Ethernet-Kabel, das vom Gerät ausgeführt wird und direkt mit Ihrem Router oder Ihrem Modem verbunden ist.

Davon abgesehen wissen Sie jetzt so gut wie alles, was Sie zum Kauf eines Routers benötigen. Kurz gesagt, kaufen Sie mindestens einen Router, der mindestens 802.11e unterstützt, aber erhalten Sie 802.11n oder 802.11ac, wenn Sie können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Router sowohl 2,4 als auch 5 GHz unterstützt, und bewegen Sie so viele Geräte wie möglich zum letzteren Spektrum.

Schließlich, sei klug. Kaufen Sie nur Router von vertrauenswürdigen Herstellern wie Cisco, Linksys oder ASUS und stellen Sie sicher, dass sie online hoch bewertet sind, bevor Sie den Sprung wagen.