xvgmag

Warum Windows Vista für Gaming geeignet ist?


Warum Windows Vista für Gaming geeignet ist? / Gaming

Ich habe viele Leute gefragt, ob Windows Vista zum Spielen geeignet ist.

Ich nehme an, dass das als Titel für diesen Beitrag verwendet wird, aber ich entschied mich dafür, es zu ändern. Der Grund dafür ist, ob Sie es mögen oder nicht, Windows Vista ist hier, um zu bleiben und wird schließlich Windows XP ersetzen. Anstatt darüber zu diskutieren, ob Windows Vista zum Spielen geeignet ist, wäre es sinnvoller zu diskutieren, warum Vista WinXP ersetzen und zur nächsten Gaming-Plattform werden wird.

Wenn man sich die Multi-Milliarden-Gaming-Branche ansieht, ist es nicht schwer zu erkennen, dass 90% der Spiele für das Spielen in Windows ausgelegt sind. Es ist offensichtlich, dass Microsoft am meisten davon profitiert. Daher wäre es dumm von Microsoft, wenn sie ihre neueste Generation von Betriebssystem für Spiele ungeeignet machen würden.

Wenn Sie Vista im Detail studieren, ist es leicht zu erkennen, dass Vista wirklich auf Gaming ausgerichtet ist. Hier ist der Grund:

1. DirectX 10

Zweifelsohne verändert Vista's neueste DirectX 10-Technologie, wie das Spiel in Zukunft aussehen soll. Microsoft hat seine DirectX 9-Architektur verworfen und DirectX 10 von Grund auf neu erstellt. Das neuere Shader-Modell ermöglicht es Spieleentwicklern, Spiele mit höherer grafischer Qualität zu erstellen.

Darüber hinaus hat DX10 auch strengere Spezifikationen, was mehr Konsistenz zwischen den verschiedenen Hardware bedeutet. Anstatt sich Gedanken über die Kompatibilität der Hardware zu machen, können sich Spieleentwickler nun stärker auf die Features konzentrieren, die sie implementieren möchten.

Im Vergleich zu DX9, DX10 hat auch eine bessere Ressourcenverwaltung und Lastverteilung zwischen der CPU und der GPU. Weitere grafische Berechnungen werden jetzt auf die GPU ausgelagert, was eine schnellere Spieleleistung ohne Erhöhung der CPU-Last bedeutet.

2. Spiel-Explorer

Windows-Benutzer sollten mit dem Windows Explorer vertraut sein, in dem Sie Ihre Dateien und Daten problemlos verwalten können. Es gibt auch den Internet Explorer, den Microsoft seit Win98 in seinem Betriebssystem integriert. In Vista enthält Microsoft einen Spiele-Explorer, mit dem die Benutzer ihre Spiele einfach verwalten können. Spieler können nun alle ihre Spiele im Spiel-Explorer installieren, organisieren, starten und entfernen. Darüber hinaus können spielbezogene Informationen wie Publisher, Entwickler, Website-Adressen und Spielbewertungen auch im Spiele-Explorer angezeigt werden.

3. 'Spiel für Windows (GFW) Branding

Seit dem Start von Vista hat Microsoft aktiv dieSpiel für Windows' Marke. Alle Spiele müssen den folgenden Standard erfüllen, um das GFW-Tag zu erhalten:

  • Qualität. Spiele müssen die Microsoft Leistungs- und Zuverlässigkeitsstandards erfüllen.
  • Kompatibilität. Spiele müssen sowohl auf XP als auch auf Vista ausgeführt werden können, einschließlich 32- und 64-Bit-Editionen. Andere Kompatibilität umfasst Microsoft XBOX 360 Controller für Windows, einschließlich der Xbox 360 Wireless Gaming Receiver für Windows, Widescreen-Auflösungen und vieles mehr.
  • Sicherheitsvorrichtungen. Das Spiel muss in der Lage sein, die Vista-Funktionen zur Kindersicherung zu unterstützen, wodurch Eltern mehr Kontrolle über die Spielart ihrer Kinder haben.
  • Einfach zu spielen. Spiele müssen einfach zu installieren, zu finden, zu entfernen und vor allem in den Game Explorer integriert sein

4. Spiele für Windows LIVE

Dieses GFW LIVE ist eine Erweiterung der Xbox 360 LIVE. Was es tut, ist die Interoperabilität zwischen den Xbox 360 und Windows Vista Plattformen. Das bedeutet, dass Vista-Spieler jetzt in Echtzeit gegen Xbox 360-Spieler spielen können.

5. Native Unterstützung für Xbox 360 Controller

Vista enthält die native Unterstützung für Xbox 360-Controller, was bedeutet, dass Benutzer jetzt eine größere Auswahl an Gaming-Controller haben können. Schließen Sie einfach den Xbox 360-Controller an den USB-Anschluss Ihres Windows Vista-PCs an, und schon können Sie loslegen. Zu den neuen Zubehörteilen gehört der Xbox 360 Wireless Gaming Receiver für Windows. Auf diese Weise können Sie den Xbox 360 Wireless Controller, das drahtlose Headset und das drahtlose Lenkrad mit Ihrem PC verbinden.

Fazit

Als Vista zum ersten Mal auf den Markt kam, gab es keine einzige DX 10-Grafikkarte und kein Spiel. Dies erklärt, warum es viele Unsicherheiten und Argumente gibt, Vista als Spieleplattform zu verwenden. Mit der Einführung der DX10-Grafikkarte von Nvidia und ATI, zusammen mit der neueren Generation des DX10-Spiels (Crysis, Company of Heroes), hat das Spielen in Vista gerade erst begonnen.