xvgmag

Was Sie über EFF Privacy Badger wissen müssen


Was Sie über EFF Privacy Badger wissen müssen / Browser

Wenn Sie sich für Browsererweiterungen wie AdBlock oder uBlock oder datenschutzorientierte Erweiterungen wie Ghostery interessieren, haben Sie vielleicht von etwas gehört, das "Privacy Badger" genannt wird.

Die EFF (Electronic Frontier Foundation) hat eine Browser-Erweiterung für Chrome und FireFox namens Privacy Badger veröffentlicht. Es ist eine Erweiterung, die Tracker und Werbung blockiert, die Sie und Ihre persönlichen Informationen verfolgen. Während andere Erweiterungen einen ähnlichen Zweck erfüllen (und der Code von Privacy Badger in AdBlock Plus verwurzelt ist) funktioniert Privacy Badger ganz anders und dient einem separaten Zweck. Lass uns damit anfangen.

Wie funktioniert es?

Adblocking-Erweiterungen verwenden in der Regel eine so genannte "Black List", die bekannte URLs für verschiedene Werbungen filtert, um sie zu blockieren. Privacy Badger funktioniert anders, da es überhaupt keine schwarze Liste verwendet. Vielmehr wird anhand eines eigenen Codes entschieden, welche Domains Ihre persönlichen Daten erfassen.

Privacy Badger enthält jedoch eine so genannte "Gelbe Liste" - Websites, von denen bekannt ist, dass sie trotz Do Not Track-Anforderungen Ressourcen von Drittanbietern verwenden. Auf diesen Seiten werden Cookies blockiert, anstatt sie vollständig zu blockieren. Dies ermöglicht vielen Werbedienstleistern (wie Google), weiterhin mit dieser aktiven Erweiterung zu arbeiten.

Warum sollte ich es benutzen?

Beeinträchtigen die Datensammlungen von Windows 10 Sie? Möchten Sie Ihre Privatsphäre in Ihrem Browser schützen? Wenn dies der Fall ist, sollte Privacy Badger ein Kinderspiel für Sie sein. Hier sind einige Fragen, die Sie über die Verwendung beantwortet haben könnten:

  • Kann ich einzelne Websites trotzdem auf die weiße Liste setzen? - Ja, wie Sie auf dem obigen Screenshot sehen können.
  • Ist es kompatibel mit anderen AdBlockern und Datenschutzerweiterungen? - Ja, obwohl es riskiert, überflüssig zu sein. Die Browsererweiterung von Avast hat jedoch Probleme damit und wird versuchen, die Installation zu blockieren.
  • Unterstützt es außer FireFox und Chrome? - Andere Browser sind zur Unterstützung vorgesehen, aber wenn Sie FireFox, Chrome oder Chromium nicht verwenden, keine Würfel.
  • Blockiert es das Tracking von Facebook (oder einer anderen Website), während ich auf dieser Website bin? - Nein. Es blockiert nur Ressourcen von Drittanbietern, dh externe Websites versuchen, Informationen von demjenigen zu erhalten, den Sie gerade verwenden.
  • Was genau ist "Nicht verfolgen"? - Do Not Track ist eine Funktion in fast jedem modernen Browser und sendet eine Anfrage "Nicht verfolgen" an jede von Ihnen besuchte Seite. Leider ist es vielen Werbetreibenden und anderen Gruppen egal, ob Sie nicht verfolgt werden möchten, aber hier kommt der Datenschutz-Dachs ins Spiel. Wenn die Website Sie weiterhin verfolgt, nachdem Sie sie nicht danach gefragt haben, tritt Datenschutz-Dachdecker ein.
  • Was mache ich, wenn es bestimmte Websites vermasselt? - Aufgrund der Funktionsweise von Privacy Badger kann es auf bestimmten Websites als Adblocker angesehen werden. Da einige Websites bei aktiviertem Adblocker nicht ordnungsgemäß funktionieren, müssen Sie den Datenschutz-Badger nur für diese Site deaktivieren und dann die Seite neu laden.

Noch etwas?

Das sind eigentlich alle wichtigen Informationen. Privacy Badger befindet sich noch in der Entwicklung, also sollten Sie alle Fehler, die Sie bei der Verwendung finden, melden. Entwickler genießen in der Regel Nutzerfeedback, besonders wenn es ihnen hilft, eine bessere Anwendung / Erweiterung / Produkt zu erstellen. Ich empfehle persönlich, Privacy Badger durchzudrehen, auch wenn Sie sich nicht um Ihre Privatsphäre kümmern, und öffnen Sie dann auf Ihren bevorzugten Websites, um zu sehen, wie viele Tracker zu einem bestimmten Zeitpunkt blockiert werden. Es ist eine sehr interessante, aufschlussreiche Erfahrung, auch wenn es nur die Paranoia erhöht, wenn Sie wie einige von uns eine Privatsphäre-Nut sind.